Back to All Events

Oberursal, Germany: Healing Sexual Abuse and Assault -the Full Embodiment Model


  • The Reformhaus Akademie (near Frankfurt Airport) Oberursel Germany (map)

All of us work with clients who have experienced sexual trauma as a child, sexual assault as adults, with couples who grapple with sexual incompatibilities, or people who struggle with sexual identity, body image and just generally resist being in their bodies.

This workshop is designed to tackle just these issues, and aimed at helping practitioners acquire a variety of new and effective tools to best serve these clients—even the toughest ones. Introducing material not covered in the SE training.

PROFESSIONAL CONTENT

  • How to work with those most reluctant to inhabit their bodies

  • Learn multiple exercises to deepen and expand embodiment and pleasure in comfortable, titrated ways

  • Learn new ways of strengthening boundaries and establishing genuine “embodied consent”

  • Learn skills specific to working with male survivors

  • Learn how to support couples when one is sexually avoidant, or when there are sexual incompatibilities

  • How to work with low libido, spice up long-term relationships and enliven sexuality as the body ages

  • Tools for healing shame, body image and identity questions

  • Ideas on working with common sexual dysfunctions

WHAT YOU WILL LEARN PERSONALLY:

  • Become friends with your body, and inhabit it with comfort and ease, all parts of it…

  • Develop more awareness, find new levels of pleasure. Even enjoy sex more!

  • Get comfortable talking about the body and discussing sexuality issues with your clients and intimates.

WHO WILL BENEFIT

Therapists, psychologists, and practitioners who want to become more adept at somatically treating sexual trauma and sexuality issues.


 Contact to register

Beatrice Biesel
BAPt Geschäftsstelle

Tel+Fax: 0221-92291748
Kasparstr.20-22
50670 Köln
www.baptev.de
info@baptev.de

Wir alle arbeiten mit Klienten zusammen, die als Kind ein sexuelles Trauma erlebt haben, als Erwachsene sexuelle Übergriffe erlebt haben, mit Paaren, die sich mit sexuellen Inkompatibilitäten auseinandersetzen, oder mit Menschen, die mit sexueller Identität und Körperbild zu kämpfen haben und sich im Allgemeinen nicht in ihrem Körper befinden.

Dieser Workshop wurde entwickelt, um genau diese Probleme anzugehen und um Praktikern dabei zu helfen, eine Vielzahl neuer und wirksamer Tools zu erwerben, mit denen sie diese Kunden am besten bedienen können - selbst die härtesten. Einführungsmaterial, das nicht in der SE-Schulung behandelt wird.

PROFESSIONELLE INHALTE

Wie man mit denen arbeitet, die nur ungern ihren Körper bewohnen

Lernen Sie mehrere Übungen, um die Verkörperung und das Vergnügen auf komfortable, titrierte Weise zu vertiefen und zu erweitern

Lernen Sie neue Wege, um Grenzen zu stärken und echte „verkörperte Zustimmung“ zu erreichen.

Erlernen Sie spezifische Fähigkeiten für die Arbeit mit männlichen Überlebenden

Erfahren Sie, wie Sie Paare unterstützen können, wenn Sie sexuell ausweichen oder wenn sexuelle Unverträglichkeiten bestehen

Wie man mit geringer Libido arbeitet, langfristige Beziehungen aufpeppt und die Sexualität mit zunehmendem Alter des Körpers belebt

Werkzeuge zur Heilung von Scham-, Körperbild- und Identitätsfragen

Ideen zur Arbeit mit häufigen sexuellen Funktionsstörungen

WAS SIE PERSÖNLICH LERNEN WERDEN:

Werden Sie mit Ihrem Körper befreundet und bewohnen Sie ihn mit Komfort und Leichtigkeit.

Entwickle mehr Bewusstsein, finde neue Ebenen des Vergnügens. Sogar mehr Spaß am Sex!

Machen Sie es sich bequem, über den Körper zu sprechen und mit Ihren Kunden und Vertrauten über Sexualitätsprobleme zu diskutieren.

WER WIRD PROFITIEREN

Therapeuten, Psychologen und Praktiker, die sich mit der somatischen Behandlung von sexuellen Traumata und Sexualitätsproblemen auskennen möchten.